Lexikon

Regression zur Mitte

Regression zur Mitte ist ein Phänomen in der Statistik, dass besagt, dass wenn eine Variable in der ersten Messung einen extremen Messwert annimmt, wird der Messwert bei der zweiten Messung tendenziell näher am Mittelwert liegen. Nimmt hingegen die zweite Messung einen extremen Messwert an, wird die erste Messung tendenziell näher am Mittelwert gelegen haben (Stigler, 1997). Um zu vermeiden inkorrekte Schlüsse zu ziehen, sollte Regression zur Mitte beim Design des Experiments und der Auswertung der Daten berücksichtigt werden.

Die Bedingungen unter welchen Regression zur Mitte auftritt hängen davon ab, wie der Begriff mathematisch definiert ist. Fancis Galton war der Erste, der dieses Phänomen bei einfacher linearer Regression beschrieben hat.

Literaturverzeichnis

  1. Stigler, S. M. (1997). Regression towards the mean, historically considered. Statistical methods in medical research, 6(2), 103–114.