Repeated Measures ANOVA

ANOVA mit Messwiederholung: Anwendungsbeispiele

Es gibt zwei verschiedene Designs, für die die ANOVA mit Messwiederholung primär eingesetzt wird. Allen beiden ist gemein, dass immer dieselbe Person mehrmals getestet wird.

Verschiedene Zeitpunkte

Wir testen dieselbe Versuchsperson zu derselben abhängigen Variablen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Ein Beispiel für eine Studie dieses Designs könnte sein, wenn wir überprüfen wollen, ob sich die Stimmung vor, während und nach der Fussball-WM unterscheidet. Hierzu erheben wir die Stimmung (unsere abhängige Variable) zu drei Zeitpunkten und überprüfen die Unterschiede mit der ANOVA mit Messwiederholung.

ANOVA mit Messwiederholung

Verschiedene Bedingungen

Auch hier testen wir wieder dieselbe Versuchsperson, nur nicht zu verschiedenen Zeitpunkten, sondern unter verschiedenen Bedingungen. Wir könnten beispielsweise untersuchen, ob Farben einen Einfluss auf Stress haben. Wir würden dazu Versuchspersonen verschiedene Farben zeigen und jeweils das Stressniveau erheben. Mit einer ANOVA mit Messwiederholung könnten wir im Anschluss herausfinden, ob Farben einen Einfluss auf das Stressniveau haben.

Bei Designs dieser Art ist es wichtig für Effekte zu kontrollieren, die durch die Reihenfolge der Bedingungen auftreten kann (Reihenfolgeeffekt). Wenn wir beispielsweise immer dieselbe Reihenfolge für die Bedingungen verwenden, kann es sein, dass unser Effekt teilweise durch die Reihenfolge und nicht durch unsere Bedingung erklären lässt. Wenn wir in einem Experiment mit depressiven Patienten drei neue Therapieformen durchlaufen lassen (immer in derselben Reihenfolge), kann es sein, dass die Kombination der ersten beiden Therapien die Depression senkt, dieser Effekt sich aber erst zeitverzögert in der dritten Therapie zeigt, die selbst wiederum keinen Einfluss hat. Anhand dieses Designs würden wir allerdings glauben, dass es die dritte Bedingung ist, die für eine Senkung der Depression verantwortlich ist und nicht die Kombination der anderen beiden Therapien.

Aus diesem Grund sollte bei Designs dieser Art ein lateinischen Quadrat verwendet werden. Bei einem lateinischen Quadrat wird die Reihenfolge der Versuchsbedingungen so variiert, dass jede Kombination von Versuchsbedingungen gleich oft vorkommt.

  • Schnelle Hilfe bei
    Statistikproblemen?
  • Wir helfen.
    • Individuelle statistische Beratung
    • Direkter, persönlicher Ansprechpartner
    • Für alle Fachrichtungen