Repeated Measures ANOVA

ANOVA mit Messwiederholung: Voraussetzungen mit der explorativen Datenanalyse prüfen

Mit der explorative Datenanalyse in SPSS können wir gleich zwei Voraussetzungen auf einem Schlag überprüfen: Ausreißer und Normalverteilung.

Auf den folgenden Seiten werden wir die Ausgabe der explorativen Datenanalyse interpretieren und besprechen, was zu tun ist, wenn eine Voraussetzung verletzt ist und in wie weit dies die ANOVA mit Messwiederholung beeinflusst.

  1. Um die explorative Datenanalyse auszuführen, gehen wir zu Analysieren > Explorative Datenanalyse.


  2. Es erscheint das folgende Dialogfenster. Hier müssen wir sicherstellen, dass unter — Anzeige — die Option ausgewähltes OptionsfeldDiagramme ausgewählt ist.


  3. Auf der linken Seite sehen wir die beiden Variablen in unserem Datensatz. Auf der rechten Seite die Felder, in die wir die Variablen entweder durch Drag-and-Drop hineinziehen können oder durch Auswählen und Drücken der Pfeiltaste  zu der Liste hinzufügen können.

    Wir möchten alle Variablen, die eine wiederholte Messung sind (intervallskalierte Variablekontroll, intervallskalierte Variablelaerm, intervallskalierte Variableklassik und intervallskalierte Variablehouse) auf Normalverteilung und Ausreißer untersuchen. Sie sind daher unsere abhängigen Variablen.

    Falls wir noch eine Variable haben, die unseren Fällen einen besseren Namen gibt als die fortlaufende Nummerierung von SPSS, können wir diese bei Fallbeschriftung eintragen.

    Die Fallbeschriftung ist allerdings optional und dient lediglich der einfacheren Zuordnung bei der späteren Auswertung.

    Für unseren Beispieldatensatz würde das ausgefüllte Dialogfenster so aussehen:


  4. Mit einem Klick auf Diagramme… erscheint das für den Normalverteilungstest wichtigste Dialogfenster.


  5. Hier entfernen wir die Auswahl von KontrollkästchenStamm-Blatt unter — Deskriptive Statistik — und wählen ausgewähltes KontrollkästchenNormalverteilungsdiagramm mit Tests aus. Unter — Boxplots — wollen wir ausgewähltes OptionsfeldAbhängige Variablen zusammen auswählen. Den Rest der Einstellungen können wir so lassen, wie sie sind.

    Erst durch Auswahl des Kontrollkästchens ausgewähltes KontrollkästchenNormalverteilungsdiagramm mit Tests wird der Shapiro-Wilk-Test berechnet, der die Daten auf Normalverteilung überprüft!

  6. Durch Klicken auf Weiter wird die Eingabe bestätigt und wir gelangen wieder zum vorherigen Dialog.

  7. Damit sind alle Einstellungen gemacht. Durch Drücken auf OK wird die Ausgabe entsprechend unserer Auswahl erstellt und wir erhalten Statistiken zur Normalverteilung der Variablen, sowie eine Übersicht der Ausreißer im Box-Plot.

Im nächsten Abschnitt werden wir uns die Ausgabe von SPSS anschauen und interpretieren, sowie erklären, was wir tun können, wenn eine der Annahmen verletzt worden ist.